Tuesday, August 6, 2013

Tasche Polly

und die durchtrennte Nacht, könnte dieses Posting heissen.
Die Tasche von aprilkind finde ich an und für sich richtig schön.
Allerdings habe ich beim ersten Zusammennähen wohl ziemlich gemurkst, was wohl auch daran lag, dass sowohl die innere Reissverschlusstasche, als auch die große Innentasche irgendwie nicht die richtige Länge hatten.
Das Problem hatten aber wohl schon einige Näherinnen, also habe ich nach dem Auftrennen beherzt abgeschnitten.
Die ist trotzdem gerade hinten etwas schief, keine Ahnung wieso...

Bei der nächsten Polly werde ich wohl die Taschenvorderteile nicht mehr füttern, ich finde, die Kellerfalte legt sich dann nicht so schön und klafft so auf.
Vielleicht nehme ich auch Vlieseline H220 anstelle H630.
Hat das schon jemand ausprobiert?


Hier sieht man die leichte Schieflage.
Ich werde mir noch größere Karabiner und breiteres Gurtband kaufen. Passt vielleicht besser, da die Tasche ja doch ziemlich groß ist.

Ich werde jetzt mal beim creadienstag schauen, was die anderen Mädels so gezaubert haben.

Liebe Grüße

Sabine

2 comments:

Andrea M. said...

Deine Tasche ist super geworden.
Ich habe allerdings nichts schiefes feststellen können.
Ich finde sie so sehr schön. Auch die Stoffe sind super.
Habe sie vorhin von bei Facebook in der Gruppe betrachten können :)
Die Polly steht bei mir auch schon ganz oben auf meiner To Sew Liste :)
Liebe Grüße, Andrea

Anela said...

Eine tolle Polly hast du dir da gezaubert! Bei meiner war auch nicht alles gleich lang (ich bin allerdings auch nie sehr genau beim zuschneiden^^), aber der beherzte Griff zur Schere hat Abhilfe geschaffen^^
Viele Grüße
Anela